Umrüstung auf LED-Technik

Im Rahmen der nachhaltigen Senkung des Energieverbrauchs spielt die zeit­gemäße Umstellung der Beleuchtungsanlage auf moderne und hocheffizien­te Technik eine erhebliche Rolle. Gemeinsam mit Ihnen berechnen wir die Effi­zienz einer solchen Maßnahme. Einsparungen von bis zu 80% des Lichtstrom­verbrauchs sind keine Seltenheit. In Kombination mit der erzielten Reduzierung der CO2­Emission leisten wir einen erheblichen Anteil am ökologischen Um­denken in Deutschland. Eingegangene strategische Kooperationen zu unseren Partnern ermöglichen es uns einzigartige Konzepte im Bereich der Umrüstung auf LED­Technik anzubieten. Eine Kombination aus koordinierter Leuchtmittelbeschaffung vom Hersteller, dem qualifizierten Einbau sowie ent­sprechend günstigen und individuellen Finanzierungsmodellen ermöglicht unseren Kunden eine Kostenersparnis ab dem ersten Monat.

 

LED-Technik

Die klassische Glühlampe: Ein Draht, durch den Strom fließt. Dabei erhitzt sich dieser und glüht auf. Insgesamt entsteht sehr viel Wärme und nur relativ wenig Licht.

Anders bei der LED: sie besteht aus einem Halbleiterkristall. Der durchfließende Strom bewegt die Elektronen im Halbleiterkristall, wodurch Energie für die Lichterzeugung frei wird.
Leuchtdioden wandeln elektrische Energie in Licht um. Die Kurzbezeichnung LED ist die englische Abkürzung  für Light Emitting Diode.

Ein kleiner Halbleiterkristall, der aus Strom sehr effizient Licht macht.

Als kleine rote, gelbe oder grüne Anzeigelampe an Haushaltsgeräten oder PC schon lange im Einsatz, haben sich weiße LED erst in den letzten Jahren ihren Platz im Alltag erobert, u.a. als Tagfahrlicht beim Auto. LED haben keinen Glühfaden der durchbrennen könnte. Daher haben sie eine extrem lange Haltbarkeit.
Anders als Glühlampen sind Leuchtdioden keine thermischen Strahler. Sie emittieren Licht in einem begrenzten Spektralbereich.

Das Licht ist daher nahezu monochrom. Deshalb sind sie beim Einsatz als Signallicht besonders effizient im Vergleich zu anderen Lichtquellen, bei denen zur Erzielung einer monochromen Farbcharakteristik, Farbfilter den größten Teil des Spektrums herausfiltern müssen. Lange Zeit konnten LEDs nicht für alle Farben des sichtbaren Spektrums hergestellt werden. Die Massenproduktion blauer LEDs auf GaN-Basis begann im Jahr 1993 und schuf damit die Grundlage auch für weisse LED. Das Licht weißer LEDs wird erreicht, indem vor blaue LEDs farbtonändernde Leuchtstoffe montiert werden. Sie besitzen neben dem breiten Spektralbereich des Leuchtstoffes daher einen schmalbandigeren blauen Lichtanteil.

Vorteile der LED-Beleuchtung im Überblick:

- sehr große Farbsättigung und Farbdynamik
- sehr kleine Lichtquellen
- Aufmerksamkeit durch neuartige Lichteffekte
- hohe Energieeffizienz bei farbigem Licht
- kein UV (ultraviolettes) Licht - dadurch geringes Ausbleichrisiko
- kein IR (Infrarot) - dadurch kaum Wärmestrahlung im Lichtkegel

Fazit:

LED-Lampen erzeugen viel Licht aus vergleichsweise sehr wenig Strom.
LED-Lampen erzielen ein Vielfaches ihres Preises an Kosteneinsparungen.
LED Lampen vereinen ökologische und ökonomische Vorteile.

Hoch